Unser neuer Pfarrer Hock
(03.03.2019)
Die Kirchgemeinden haben am 3. März 2019 Ihren neuen Pfarrer Mathias Hock in einem festlichen Gottesdienst in Sülzenbrücken in sein Amt eingeführt. Wir freuen uns, dass die Pfarrstelle nun wieder besetzt ist und die Gemeinden auch seelsorgerlich und gottesdienstlich regelmäßig betreut werden. Wir bedanken uns zugleich bei Pf. Dr. Rüß und Pf. Dr. Seidel für die in der vergangenen Zeit geleistete Arbeit. Die Kirchgemeinden wollen auch zukünftig eng mit der Katholischen Kirche, der Kommune und den Vereinen vor Ort zusammenarbeiten und freuen sich auf die gemeinsamen Begegnungen.

Pfarrer Hock stellt sich vor

Liebe Gemeindeglieder der Kirchgemeindeverbände Wachsenburggemeinde und Ichtershausen,

am 3.März war meine Einführung als Pfarrer in Ihren Gemeinden. Ich möchte mich herzlich für die warmherzige Begrüßung bedanken. Ein sehr schöner feierlicher Gottesdienst mit vielen Beteiligten und ein sehr freundlicher Empfang im Anschluss haben mich tief bewegt.

HockNun möchte ich mich auch hier auf der Internetseite kurz vorstellen.

Seit über 25 Jahren bin ich nun Pfarrer, manche kennen mich noch aus der Zeit, als ich Jugendpfarrer war und aus der Zeit der Vakanzverwaltung in Holzhausen und Sülzenbrücken. Ich habe dann einige Zeit als Schulpfarrer gearbeitet und die letzten 6 Jahre war ich Pfarrer in der Kirchgemeinde Gera.

Ich lebe jetzt mit meiner Frau Heike in Ichtershausen im Pfarrhaus. 4 von unseren 5 Kindern leben hier in der näheren Umgebung. Es ist schön wieder die Familie näher zu haben.

Als Pfarrer sind mir regelmäßige Gottesdienste und Andachten in allen Gemeinden wichtig. Hier hören wir Gottes Wort der Hoffnung und beten zugleich für die Menschen dieser Orte. Kirche ist immer auch Kirche für Menschen, die eher selten ein Gotteshaus betreten. Kirche und auch ich als Pfarrer verstehen sich als Teil eines Ortes. Daher will ich auch am dörflichen Leben teilhaben. Zugleich bieten die Kirchen auch einen Rückzugsraum für Menschen, die die Stille brauchen oder das Gespräch suchen. Scheuen Sie sich nicht mich anzusprechen oder anzurufen (0160 8427302).

Wenn Sie um einen Menschen wissen, der gern zu Hause besucht werden möchte oder den ich im Krankenhaus aufsuchen soll, dann rufen Sie mich an und geben mir bitte Bescheid. Ich bin auf Ihre  Informationen angewiesen.

In den nächsten Jahren gilt es, das Zusammenwachsen der Gemeinden zu fördern und zugleich neue Angebote für möglichst viele Interessierte ins Leben zu rufen. Das gelingt uns freilich nur, wenn möglichst viele ihre Gaben einsetzen und sich beteiligen. Ich jedenfalls freue mich auf die Zusammenarbeit und danke allen, die in der vergangenen Zeit mit großem Engagement die Gemeinden geleitet und geführt haben.

Nun freuen wir uns auf das Fest der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus, der uns aus allem befreit, was Leben zerstören will und uns eine lebendige Hoffnung schenkt.

Ihr Pfarrer Mathias Hock

zurück

 
 
 
 
 
   

Copyright ©  Ev.-Luth. Kirchgemeindeverband Wachsenburggemeinde   |   Impressum 

Besucher: Heute: 0 | Gestern: 12 | Woche: 119 | Monat: 451 | Gesamt: 19104