Kirchgeldbrief  2017 für den Kirchgemeindeverband Ichtershausen
(18.07.2017)
Liebe Gemeindeglieder und Förderer unserer Kirchgemeinden!
Die Vakanzsituation in unseren Kirchgemeinden dauert nun schon einige Zeit an und Sie vermissen sicher manche lieb gewordene Veranstaltung und auch ihren „Klosterboten“. Wir hoffen und arbeiten daran,  dass sich diese Situation nicht zu lange ausdehnen wird.
Wir möchten allen danken, die die Arbeit in der Kirchgemeinde im letzten Jahr mit Ihrem Kirchgeld unterstützt haben.
In Thörey wurden 349,00 €, Rockhausen 605,00 €, Molsdorf 545,00 €, Eischleben 252,00 €, Rehestädt 195,00 € und in Ichtershausen 1.225,00 € gespendet.

Kirchgeldbrief  2017 für den Kirchgemeindeverband Wachsenburggemeinde
(18.07.2017)
Liebe Gemeindeglieder und Förderer der Kirchgemeinden!
Auch in der Zeit der Vakanz unserer Kirchgemeinden möchten wir an Sie herantreten, Ihnen für das 2016 gezahlte Kirchgeld danken und sie erneut darum bitten, uns auch 2017 damit zu unterstützen.   Zunächst möchten wir Sie darüber informieren, welche Summen 2016 zusammengekommen sind:

In Holzhausen wurden 1.930,00€ gespendet, in Bittstädt 1.452,00€, Haarhausen 1.686,00€ und in Sülzenbrücken 2.005,00€.

Wofür haben wir Ihr Geld verwendet und was haben wir vor? Einige Eckpunkte:

Konfirmation 2017
(04.06.2017)

Am Sonntag, dem 04.06.2017 um 11:00 (in Bittstädt) und um 14:00 (in Eischleben) werden in unseren Kirchgemeindeverbänden 5 Jungen und Mädchen konfirmiert.

Verschollen geglaubtes Ölgemälde kehrte zurück
(14.05.2017)
Als am 11. September 2016, zum Tag des offenen Denkmals, die St. Ägidien-Kirche in Bittstädt ihre Türen für Besucher öffnete, war der Zuspruch erfreulich groß.

Neben der erstmaligen Gelegenheit zur Turmbesteigung, waren die Besucher auch gespannt, etwas zur Geschichte eines vorschollen geglaubten Ölgemäldes zu erfahren. Dieses Gemälde hatte der gebürtige Bittstädter Nikolaus Stumm seiner Kirche, ebenso wie die reich verzierte Kanzel, im Jahr 1658 gestiftet.

Abschlussbericht zum 2. Bauabschnitt der Restaurierung der Hesse- Orgel in der Kirche zu Holzhausen
(24.02.2016)
In der Planung sind drei Bauabschnitte zur Restaurierung des historisch wertvollen Instrumentes vorgesehen. Die ersten beiden Bauabschnitte sind nunmehr abgeschlossen: 2014 der erste und 2015 der zweite Bauabschnitt.
Dies entspricht einem Leistungsumfang von 24.514,00 Euro im ersten, 28.560,00 Euro im zweiten und für den kommenden dritten Bauabschnitt 28.560,00 Euro.

   

Copyright ©  Ev.-Luth. Kirchgemeindeverband Wachsenburggemeinde   |   Impressum 

Besucher: Heute: 0 | Gestern: 9 | Woche: 57 | Monat: 213 | Gesamt: 7541