Verein zur Erhaltung der Hesse-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche zu Holzhausen e.V.

verein hesse orgel

 

 

 

c/o Gabriele Damm
Am Heiligenberg 16
99310 Wachsenburggemeinde
Fon: 03628-661619
Mobil: 0157-77360731
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Die nächste Veranstaltung des Vereins:

„Schwarzer Walzer – Lieder nach Gedichten von Ingeborg Bachmann“

Am 30. September findet um 19.30 Uhr in der Holzhäuser Kirche ein Konzert statt, das Literatur- und Musikfreunde gleichermaßen ansprechen wird.
Silke Gonska (Gesang) und Frieder W. Bergner (Posaune, Tuba, Electronics) bringen Lieder nach Gedichten von  Ingeborg Bachmann zu Gehör, die zu den bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts zählt.

In  der nahezu intimen Atmosphäre der frisch renovierten Dorfkirche bekommen die in Musik umgesetzten zeitkritischen, aber auch weltentrückten Texte der großen Dichterin eine besondere Intensität.

Frieder W. Bergner, der u.a. als Jazzposaunist, Komponist, Schriftsteller und Dozent bekannt ist,  vertonte die Gedichte bereits 2001, im Jahr des 75. Geburtstages der Poetin. Es  entstanden dabei Songs  zwischen Pop, Jazz und  Chanson. Die Palette der musikalischen Mittel reicht von Anklängen an die traditionelle venezianische Straßenmusik bei „Schwarzer Walzer“ über Rap und HipHop bei „Die Welt ist weit“ bis hin zu bluesig-swingenden Rhythmen in „Betrunkener Abend“.

Silke Gonska ist als Sängerin und Gesangsdozentin nicht weniger vielseitig als ihr Partner, mit dem sie bereits 20 Jahre gemeinsam auf der Bühne steht. Konzerte und CDs dieses außergewöhnlichen Duos sind  im In-und Ausland gefragt.

Frieder W. Bergner: „ Als ich mir aus dem umfangreichen lyrischen Werk Ingeborg Bachmanns acht Gedichte zur Vertonung auswählte, suchte ich nach Texten, die mir hier und heute etwas über unser Leben in dieser Welt mitteilen. Die Bachmannsche Kunst ist für mich weitab von jeglicher Agitation durchaus zeitkritisch und politisch.“

Im Bachmann-Projekt werden die Zuhörer verzaubert von musikalischer und stimmlicher Vielfalt, gepaart mit starker Emotionalität und Ausdruckskraft. Und wenn Silke Gonska`s Stimme sich mit den Klängen von Bergners äußerst sensibel gespielter Posaune vereinigt und klanglich korrespondiert, entsteht ein Sog von Musik, Text, Spannung und Hingabe, dem sich niemand entziehen kann.
Lassen Sie sich dieses Konzertereignis in Holzhausen nicht entgehen! Der Eintritt ist frei.
Das Konzert wird präsentiert von der Landeszentrale für politische Bildung in Thüringen.

 


Die Orgel in der Dreifaltigkeitskirche zu Holzhausen wurde im Jahre 1788 von Johann Michel Hesse erbaut. Der Meister aus Dachwig, Begründer der Dachwiger Orgelbauerdynastie, erbaute wahrscheinlich 12 Orgeln im Thüringer Raum, von denen nur wenige erhalten sind. 1815 schrieb Orgelbauer Wolfram aus Gotha über die Hesse-Orgeln: "Sie sind mehr als Meisterwerke, sie sind vollendete Kunstprodukte eines Genies".

Die Orgelbaufirma Hesse, deren Schaffen nahtlos an die Tradition von Trost und Schröter anschließt, war nach Orgelbaumeister Joachim Stade (Waltershausen) damals die bedeutendste in unserer Region: "Die Instrumente zeichnen sich neben hervorragenden Klangeigenschaften durch eine äußerst solide, robuste Bauweise aus und zeigen in den Details eine sehr überlegte und liebevolle Ausführung".

Seit 2013 gibt es den "Hesse-Freundeskreis", der sich um das geistige Erbe der Hesse-Orgelbauerdynastie kümmert. Interessenten dafür wenden sich bitte an Frau Gabriele Damm (Kontaktdaten siehe oben).

Die Hesse-Orgel in Holzhausen besitzt einen hohen Anteil originaler Substanz.  Auch einige der hessetypischen Solostimmen sind noch original erhalten. Allerdings fiel sie 1974 einer Brandstiftung zum Opfer. Momentan ist die "Königin der Instrumente" durch Wasserschaden und altersbedingte Verschleißerscheinungen stark gefährdet.

Die Orgelsachverständige Beate Friedrich bewertete 2010 die Orgel als ein kostbares Instrument, das Denkmalwert besitzt und unbedingt erhalten werden muss.

Wir bitten Sie daher herzlich um eine Spende zur Erhaltung der Orgel. Details dazu finden Sie im Spendenbrief...


Weitere Links:

Hesse-Orgel auf der Webseite des Kirchenkreises Arnstadt-Ilmenau: Verein zu Erhaltung der Hesse-Orgel »

Von der "Stiftung Orgelklang in der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland" wurde die Hessel-Orgel zur Orgel des Monats November 2015 gewählt. siehe  Stiftung Orgelklang »

   

Copyright ©  Ev.-Luth. Kirchgemeindeverband Wachsenburggemeinde   |   Impressum 

Besucher: Heute: 0 | Gestern: 9 | Woche: 57 | Monat: 213 | Gesamt: 7541